Biographie - Dietmar Fröhling

Dietmar Fröhling studierte Konzertfach Flöte in Antwerpen bei Professor Gaby Pas-van Riet und bei Professor Irena Grafenauer an der Universität Mozarteum Salzburg, wo er seine künstlerische Ausbildung 2003 „mit Auszeichnung“ abschloss. Mit dem Ensemble Penta Musica wurde er zum „Kulturbotschafter Österreichs“ ernannt. Auftritte im Musikverein und dem Konzerthaus Wien, der Berliner Philharmonie sowie Konzertreisen nach Frankreich, Griechenland und Italien stehen dabei stellvertretend für den internationalen Erfolg als Kammermusiker. Beim ORF Wien wurde vom Ensemble Penta Musica eine CD eingespielt.


Dietmar Fröhling wurde mit dem Koblenzer Mozart Preis geehrt und wurde als Mitglied des Ensembles Penta Musica mit dem Boleszny-Preis der Stadt Salzburg ausgezeichnet. Er wurde von den Stiftungen Villa Musica Mainz sowie dem Richard-Wagner-Verband Bayreuth auf seinem Weg gefördert.
 

Neben seiner regen kammermusikalischen Tätigkeit arbeitet Dietmar Fröhling als gefragter Musikpädagoge und schloss 2009 überdies das Studium der Musikerziehung und der Instrumentalmusikerziehung an der Universität Mozarteum Salzburg ab. Er unterrichtet seit 2010 am Bundesgymnasium (HIB) Saalfelden.